Wie funktionieren die Fingerübungen?

      Wie funktionieren die Fingerübungen?

      Fingerübungen sind kurze Schreibübungen, die auch zwischendurch erledigt werden können. Als Beispiel werden Kurzgeschichten mit sechs Worten verlangt, oder eine Geschichte mit maximal 150 Zeichen, Beschreibungen kurzer Momente, Szene, Figurenentwicklung, Dialog, u.s.w. Aber auch ein vorgegebener Satz, der weiter entwickelt werden muss, kann spannend werden. Die Fingerübungen sollen Spaß machen und nicht zu viel Zeit binden. Kommentare zu jedem Beitrag sind selbstverständlich erwünscht. Anders als bei den Monatsaufgaben darf jeder beliebig viele Beiträge einstellen, und es darf auch noch im Folgemonat hineingeschrieben werden. Der jeweilige Starttermin ist der Zwanzigste im Monat.