Juli 2019

      01.07.2019

      Thema der Ausschreibung: Baum des Todes

      Inhaltliche Anforderungen: Lasst mit eurer Fantasie den Baum des Todes zum Leben erwecken.
      Geht vielleicht ein Fluch um?
      Ist er eventuell die Wurzel des Bösen?
      Geschah unter seinem Geäst ein großes Unrecht? Sind beispielsweise Hexen aufgehängt oder ist dort ein Mord verübt worden? Oder rächt sich die Natur an den/dem Menschen, für seine Rücksichtslosigkeit?

      Umfang: In sich abgeschlossene Geschichte, keine Kapitel, 25.000 bis 50.000 Zeichen inkl. Leerzeichen.

      Teilnahmeberechtigung: keine Angabe

      Honorierung: Jeder in die Anthologie aufgenommene Autor erhält anteilsmäßig Honorar. Bei einer Veröffentlichung erhältst du ein E-Book und eine Printausgabe als Belegexemplar

      Veranstalter: Mondschein Corona Verlag

      Quelle: mondschein-corona.de/2017/11/20/baum-des-todes/

      ----------------------------------------------------

      31.07.2019

      18. Nordhessischer Literaturpreis Holzhäuser Heckethaler – Thema „Neustart“

      Thema: Neustart

      Inhaltliche Anforderungen:
      Eingereicht werden kann pro Autorin oder Autor nur ein Prosatext mit literarischem Anspruch in deutscher Sprache
      Dabei sind Prosatexte aus dem Alltag genauso erwünscht wie fiktive Geschichten. Bitte, keine Lyrik! Keine Theaterstücke!


      Umfang:
      maximal 9.000 Zeichen ohne Leerzeichen (Schriftgröße 12 pt)

      Teilnahmeberechtigung:
      Teilnahmeberechtigt sind Schreibende aus dem ganzen deutschsprachigen Raum ab 14 Jahren.
      Die Beiträge können per E-Mail oder per Post ab sofort eingereicht werden.

      Bevorzugt per E-Mail an folgende Adressen
      heckethaler@immenhausen.de

      Schicken Sie als Anhänge den Text und Ihre persönlichen Angaben (Titel der Geschichte, Name, Geburtsdatum, vollständige Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kurzbiografie, evtl. Kurzbibliografie sowie eine Information darüber, wie Sie auf den Wettbewerb aufmerksam geworden sind). In der Betreffzeile vermerken Sie bitte den Titel der Geschichte.

      Per Post an folgende Adresse:
      Holzhäuser Heckethaler
      Monika Rudolph, Glasmuseum, Am Bahnhof 3, 34376 Immenhausen.
      Den Text (bei Postsendungen bitte in zweifacher Ausfertigung!) versehen Sie bitte mit dem Titel der Geschichte. Fügen Sie Ihre persönlichen Angaben bitte auf einer Extra-Seite bei (Titel der Geschichte, Name, Geburtsdatum, vollständige Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kurzbiografie, evtl. Kurzbibliografie sowie eine Information darüber, wie Sie auf den Wettbewerb aufmerksam geworden sind).
      Es gilt das Datum des Poststempels bzw. das Eingangsdatum der E-Mail. Die eingereichten Arbeiten werden nicht zurückgeschickt, senden Sie bitte keine Originale. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Die Preisträgerinnen und Preisträger erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Texte auf der Homepage der Stadt Immenhausen einverstanden.


      Honorierung:

      Die Preise werden von der Stadtsparkasse Grebenstein gestiftet.
      Für den Wettbewerb Nordhessischer Literaturpreis erhält der 1. Gewinner 500 € und der 2. Gewinner 300 €.
      Die Jury behält sich vor, die Aufteilung evtl. auch anders vorzunehmen.
      Auch 2019 gibt es zusätzlich einen Publikumspreis in jedem Wettbewerb.

      Preisverleihung am 26. Oktober 2019
      Anfang Oktober 2019 werden die Preisträgerinnen und Preisträger von der Jury benachrichtigt.

      Die feierliche Preisverleihung liegt in der Hand der Stadt Immenhausen und der Vereinsgemeinschaft Holzhausen und wird stattfinden

      am Samstag, 26. Oktober 2019, 15 Uhr,
      Bürgerhaus, Kasseler Straße 70,
      34376 Immenhausen-Holzhausen.

      Die Preisträger und Preisträgerinnen werden ihre Texte lesen.


      Veranstalter: Stadt Immenhausen

      Quelle: immenhausen.de/seite/261740/literaturpreis.html