Juni 2020 - Schlaflos

      Juni 2020 - Schlaflos

      Erzähle ein Märchen: dein Protagonist (m/w/d) sitzt in einer scheinbar aussichtslosen Misere. Er muss am nächsten Morgen eine Arbeit abliefern, die er bisher nicht einmal angefangen hat, oder er soll am nächsten Tag an einem Traualtar erscheinen, obwohl er der Meinung ist, dass die Beziehung viel besser in lockerem Rahmen laufen würde. Es lassen sich hier noch viel mehr zentnerschwere Lasten konstruieren, die deinem Protagonisten die Luft abschnüren und ihn - nicht schlafen lassen. Aus dem Nichts der Nacht heraus erscheint plötzlich ein Märchenwesen, eine Elfe, ein Zauberer, ein Einhorn oder etwas ganz anderes und nimmt deinen Protagonisten mit auf eine Heldenreise für eine Nacht.

      Wichtig ist, dass dein Märchen mit einer Einstellungswandlung deines Protagonisten endet. Die Heldenreise mit dem Märchenwesen hat deinen Protagonisten verändert und die Last von ihm genommen. Das Miteinander mit dem Märchenwesen war so anders, dass dein Protagonist keine Chance hat, in den ausgetrampelten Pfaden weiterzulaufen.

      Der Titel dieser Aufgabe könnte auch "Atemlos" sein, denn so soll die Geschichte angelegt sein: sie soll den Leser ohne die Möglichkeit, Luft zu holen, mitreißen. Sie darf humorvoll sein, den Charakter des Märchenwesens auf den Kopf stellen und vor allen Dingen darf es eine *Erzählung* sein, keine Kurzgeschichte, auch wenn die Zeichenanzahl weiterhin 5.000 bis 10.000 betragen soll.