April 2020

      30.04.2020:

      Dirk-Laker-Verlag
      „BER darf nicht sterben“


      Inhaltliche Anforderungen:
      Für eine Anthologie werden (Kurz-) Krimis rund um den neuen Flughafen Berlin (BER) gesucht. In der Originalausschreibung heißt es hierzu: „(…)Ihr dürft Leichen im Stützpfeiler verstecken, Särge unter der Landebahn versenken... egal. Der Phantasie sind keinerlei Grenzen gesteckt. Es muss nur mit dem neuen Berliner Flughafen BER zu tun haben.“

      Umfang:
      ca. 30.000 bis 60.000 Zeichen

      Teilnahmeberechtigung:
      keine Einschränkungen

      Honorierung:
      Es ist die Veröffentlichung einer Anthologie geplant. Die Autoren der veröffentlichten Geschichten sollen ein Autorenhonorar von insgesamt 8 Prozent des Nettoverkaufspreises erhalten, aufgeteilt auf die Autoren der Beiträge.

      Veranstalter:
      Dirk Laker, Dirk-Laker-Verlag, Bielefeld

      Link zur Originalausschreibung:
      dilav.de/ausschreibungen/
      autorenwelt.de/verzeichnis/aufrufe/ber-darf-nicht-sterben