Februar 2021 - Lästige Erbschaften und wie man damit umgeht

      Februar 2021 - Lästige Erbschaften und wie man damit umgeht

      Stellt euch vor, euer Protagonist hat eine Erbschaft gemacht. Möglicherweise freut er sich zunächst, um sich kurz darauf jedoch zu fragen: „Was, um Himmels Willen, ist das denn?“

      Was genau ist das Problem an dieser Erbschaft? Und wie kommt euer Protagonist damit klar – bzw. kommt er überhaupt damit klar?

      Hat die Erbtante ihr Haus samt Hausgeist vererbt? Ist der Nachlass überraschend verschuldet? Hat Onkel Willi ein Drogenlabor im Keller betrieben oder finden sich in Omas Nachlass Briefe, deren Inhalt die ganze Welt des Protagonisten auf den Kopf stellt? Bestand die letzte Bitte des Nachbarn darin, sich um dessen Hund zu kümmern und nun steht es da, das 70 Kilo schwere Ungetüm, und uriniert in die Zimmerpalme …

      Ihr könnt die Erbschaft wörtlich nehmen, müsst es aber nicht. „Erben“ kann man auch das chaotische Dezernat des Amtsvorgängers, Familiengeheimnisse, Krankheiten, Aufgaben …

      Lasst eure Fantasie spielen und unterhaltet den Leser mit einer spannenden, lustigen oder gruseligen Geschichte von 5.000 bis 10.000 Zeichen Länge über lästige Erbschaften und wie man damit umgeht.